SoulKeepers


Andere dissen? Das tun nicht nur Schüler, sondern zur Zeit einfach viel zu viele Menschen in den Medien. Selbst Zeitungen machen mit - und klingen wie die Zeitungen, die 1933 gegen Juden hetzten. Wir wollen etwas dagegen setzen. Und so haben SoulKeepers „Making peace possible“ ins Leben gerufen. Nun sind 3 von uns in Israel und lernen Kids von dort in deren Familien kennen. Und erzählen davon im Blog.


SoulKeepers:
Für Schulkids ab 6 Jahren - hier beim Gottesdienst zum Thema "Fürchte dich nicht" (Oktober 2018)
Proben sind jeden Donnerstag um 16 Uhr (außer in den Schulferien).

Das sind wir

Gegründet wurden die SoulKeepers 2009 als Jugendchor der Glademakers. Im Verlauf der Jahre wurden die Kinder und Jugendlichen immer wieder ausgezeichnet, unter anderem mit dem Titel "UNICEF Juniorbotschafter" oder dem Sonderpreis "Chor" der Deutschen Chorjugend.

Die SoulKeepers setzen sich in zahlreichen Projekten für Kinderrechte ein und mischen sich nicht nur musikalisch ein.

 

Die 7 - 16jährigen Kids proben jeden Donnerstag um 16 Uhr in der Petruskirche.

Projekte

Seit 2017 befassen sich die Jugendlichen durch eigene Initiative mit dem Thema Populismus: Jugendliche forschen, informieren sich und bringen die Erkenntnisse den nächstkleineren Mitsängern nahe. 

2019 noch werden 3 SoulKeepers nach Israel zu einem Jugendaustausch fahren und vor Ort mit israelischen Teenies musizieren.

2020 wird ein zweites Projekt folgen, das auf dem ersten aufbaut:
Das Thema Hatespeech rückt in den Vordergrund. Und vor allem:
Wie man etwas für "Lovespeech" tut...