Allgemeine Chorregeln

Die Frohmacher

Bei den Frohmachern singen Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren. Die Proben finden zweimal wöchentlich statt, vor speziellen Auftritten können Zusatzproben anberaumt werden. Sie gestalten Gottesdienste und zusätzlich 2 – 4 Konzerte pro Jahr. Für spezielle Auftritte wird eine entsprechende Anwesenheit in den Proben und bei Kleinauftritten des Chores von mindestens 50 Prozent sowie die Teilnahme an stichprobenartigen Prüfungen erwartet, deren Daten gesondert angekündigt werden.

Welcher Zeitrahmen für das Heranziehen der Anwesenheit zu Rate gezogen wird, variiert und wird jeweils rechtzeitig vom Vorstand mitgeteilt.

Die SoulKeepers 

Bei den SoulKeepers singen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 2 und 25 Jahren. Die Proben finden ein- bis zweimal wöchentlich statt, vor speziellen Auftritten können Zusatzproben anberaumt werden. Sie gestalten Gottesdienste, weltliche Auftritte und zusätzlich besondere Konzerte.  Für spezielle Auftritte wird eine entsprechende Anwesenheit in den Proben und bei Kleinauftritten des Chores von mindestens 50 Prozent sowie die Teilnahme an stichprobenartigen Prüfungen erwartet, deren Daten gesondert angekündigt werden. Welcher Zeitrahmen für das Heranziehen der Anwesenheit zu Rate gezogen wird, variiert und wird jeweils rechtzeitig vom Vorstand mitgeteilt.

Die Angels

Bei den Angels singen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ab 8 Jahren. Um Mitglied zu werden, sind spezielle Voraussetzungen zu erfüllen. Die Proben finden mindestens zweimal wöchentlich statt, mit zusätzlichen Proben muss allerdings gerechnet werden. Angels werden zudem an speziellen Coachings teilnehmen. Sie gestalten alle Auftritte anderer Chöre mit, so sie die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen und das Repertoire geläufig ist. Zusätzlich werden ausschließlich sie für Ensemble-Auftritte oder spezielle Großauftritte hinzu gezogen. Für spezielle Auftritte wird eine entsprechende Anwesenheit in den Proben und bei Kleinauftritten des Chores von mindestens 50 Prozent sowie (insbesondere während der Anwärterzeit) die Teilnahme an Prüfungen erwartet, deren Daten gesondert angekündigt werden. Welcher Zeitrahmen für das Heranziehen der Anwesenheit zu Rate gezogen wird, variiert und wird jeweils rechtzeitig vom Vorstand mitgeteilt.

WIE KANN MAN EIN ANGEL WERDEN?

Anhand der Anwesenheitsliste, dem Teamverhalten, der Zuverlässigkeit sowie nach Abfrage der betreffenden Admins sowie Vivian als Chorleiterin gibt es die Möglichkeit, sich zum „Angel auf Zeit“ (Anwärter) ernennen zu lassen. Dazu gibt es feste Termine: Immer zum Quartalsende. Im Vorfeld erhaltet ihr die Möglichkeit, entsprechende Lerndemos zu bekommen und dürft die Angels-Proben besuchen. „Angel auf Zeit“ wird man für 3 Monate. Danach findet eine Prüfung statt, die Anwesenheitslisten werden wiederum überprüft und mit den Admins und der Chorleiterin Rücksprache gehalten. Anhand dessen wird gemeinsam entschieden, ob die Anwärterschaft als „Angel auf Zeit“ für weitere 3 Monate verlängert wird. Dieses Prozedere wiederholt sich nach weiteren 3 Monaten erneut. Nach der zweiten Verlängerung (also insgesamt 9 Monaten Anwärterschaft) wird gemeinsam entschieden, ob ihr ein festes Stamm-Mitglied der Little Angels/ B‘Heaven Angels werdet.
Die Stamm-Mannschaft ist auf 28 Sänger und Sängerinnen begrenzt. Hinzu kommen 4 „Angels auf Zeit“-Plätze.

Proben der B’Heaven Angels:

Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils 19.30 Uhr

ORT: GladRoom

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: